Öffnungszeiten
Mo - Fr   08.00 bis 18.00 Uhr
Sa   09.00 bis 13.00 Uhr
So   13.00 bis 16.00 Uhr*
*Schautag
Jeden ersten Sonntag des Monats
(Keine Beratung - Kein Verkauf)

Ein Ratgeber zu Vinyl- und Designböden

Sie sind vielseitig, sie sind wohngesund, sie sind pflegeleicht – Vinyl- und Designböden haben das Billig-Image, das ihnen in der Vergangenheit oftmals anhing, überwunden und präsentieren sich heutzutage vielseitig wie nie. Nicht mehr als preiswerte Rollenware, dafür als praktische und einfach zu verlegende Vinylplanken oder Vinyl-Sheets, die sich insbesondere durch ihre strapazierfähige Oberfläche und ihre große Designvielfalt auszeichnen. Was macht den vielseitigen Bodenbelag zum wahren Multitalent bei der Raumgestaltung? Können Vinyl- und Designböden auch über einer Fußbodenheizung verlegt werden? Und welches Zubehör wird für die Verlegung benötigt? In unserem Ratgeber zum Thema Vinyl- und Designböden klären wir auf!

Unsere Themen im Überblick:


Woran erkennt man bei Vinyl- und Designböden eine gute Qualität?

Insbesondere in Zeiten steigenden Internethandels und einer schier unendlichen Auswahl an Produkten fällt es Interessierten schwer, hochwertige Qualitätsware von kurzlebigen Billigprodukten zu unterscheiden. Wer sich also sicher sein möchte, dass sein neuer Vinyl- oder Designboden über viele Jahre hinweg seine Formstabilität und Optik behält, sollte stets zum Fachmann gehen und sich persönlich beraten lassen. Denn hier können Sie sich sicher sein, dass Sie einen Boden erhalten, der sehr strapazierfähig sowie abriebfest ist und über eine extrem robuste Qualität verfügt. Darüber hinaus zeichnen sich qualitativ hochwertige Böden durch ihre einfache Reinigung und ihren geringen Pflegeaufwand aus, zudem sind sie sehr unempfindlich gegenüber Kratzern und Flecken. Durch ihr elastisches, flexibles Material ermöglichen unsere Vinyl- und Designböden außerdem einen hohen Geh- und Stehkomfort und verfügen über sturzdämpfende Eigenschaften – insbesondere in Haushalten mit kleinen Kindern ein toller Vorteil! Gerne beraten wir Sie auch in unserem Holzfachhandel ausführlich über die Besonderheiten von Vinyl- sowie Designböden und halten in unserer Ausstellung eine große Auswahl an Bodenbelägen für Sie bereit.

Vinylplanken oder Vinyl-Sheets – worin der Unterschied besteht

Wer sich mit dem Thema Vinyl- und Designboden beschäftigt, stellt schnell fest, dass hier zwei gängige Formate den Markt dominieren: Vinylplanken und Vinyl-Sheets. Massive Vinylplanken sind dabei mit einer ca. 4 bis 6 mm dicken Vinylschicht ausgestattet, während Vinyl-Sheets auf einem Holzwerkstoffträger (in der Regel aus HDF und einem Gegenzug) mit einer Gesamtdicke von rund 10 mm angeboten werden. Bei massiven Elementen ohne Trägerlage spricht man somit von „Massivvinyl“, Elemente auf Trägerlagen werden hingegen als „Fertigvinyl“ bezeichnet. Typische Abmessungen sind hier beispielsweise:

  • Breiten: 200 bis 300 mm
  • Längen: 500 bis 2.500 mm
  • Dicken: ab 4 bis 5 mm

Sind Vinylböden gesundheitsschädlich?

Die frühere Herstellung mit sogenannten „Weichmachern“ hängt Vinyl- und Designböden auch heute noch an. Doch wer sich für einen modernen PVC-Boden interessiert, muss auch in puncto Wohngesundheit und Nachhaltigkeit keine Abstriche machen. Denn weder für Vinyl- noch für Designböden wird in der Fertigung auf Phthalate oder andere Giftstoffe zurückgegriffen. Unsere zugelassenen Vinylböden unterschreiten zumeist sogar die strengen Vorgaben hinsichtlich der zulässigen VOC-Emissionsbegrenzung und sind nicht selten mit weiteren Qualitätszertifikaten ausgestattet. Entsprechend können all unsere Böden bedenkenlos im Wohn- und Schlafbereich verlegt werden. Gerne beraten wir Sie in unserem Holzfachhandel ausführlich zu allen Fragen rund um die Wohngesundheit.


Vinyl- und Designböden – die pflegeleichte Alternative zu anderen Fußböden

Was unsere Vinyl- und Designböden auszeichnet? Nicht nur ihre große Designvielfalt und ihre wohngesunde Herstellung, auch ihre hohe Strapazierfähigkeit macht die Böden zu wahren Multitalenten in der Inneneinrichtung. So lassen sich Vinyl- und Designböden dank ihrer hohen Abriebfestigkeit selbst in stark frequentierten Bereichen und je nach Nutzungsklasse auch im industriellen Umfeld verlegen. Zudem zeichnen sich die Beläge durch ihre hygienische Oberfläche aus, welche eine einfache Reinigung ohne besondere Pflegemittel oder hohen Aufwand ermöglicht. Darüber hinaus sind die Bodenbeläge resistent gegenüber einer Vielzahl von Chemikalien, zum Beispiel Laugen, Alkohol oder Öl.


Mit Vinyl- und Designböden eine große Gestaltungsfreiheit genießen

Vinyl- und Designböden – der Bodenbelag für ein besonderes Ambiente. Denn bei der Auswahl des Designs sind Ihren eigenen Ideen und Wünschen hier nahezu keine Grenzen gesetzt. Von der authentischen Holz-Optik bis hin zum natürlich eleganten Schiefer-Design ist alles möglich. Auch reelle Haptiken und Individualdekore zeichnen unsere Vinyl- und Designböden aus und machen Sie zum Allrounder des Interior Designs. Ob Repro- oder Fantasy-Dekore, klassisches Dielen- oder modernes Fliesenformat – in unserer Ausstellung in Tübingen halten wir eine Vielzahl an Vinyl- und Designböden für Sie zum Anschauen, Anfassen und Begehen bereit.


Verlegung und Pflege von Vinyl- und Designböden

Sie haben sich für einen Vinyl- oder Designboden entschieden? Dann geht es im nächsten Schritt um die Verlegung des neuen Bodenbelags. Dank praktischer Klickverbindungen kann dieser Arbeitsschritt auch vom versierten Heimwerker vorgenommen werden. Selbstverständlich sollten stets die Hinweise des Herstellers beachtet und der Untergrund entsprechend vorbereitet werden, zum Beispiel durch das Auslegen einer Trittschalldämmung. Sie möchten die anfallenden Arbeiten lieber dem Fachmann überlassen? Bei HolzLand Tübingen auch kein Problem, denn auf Wunsch kümmert sich unser erfahrenes Montage-Team gerne um die fachgerechte und kompetente Verlegung des Vinyl- oder Designbodens.

Vinyl- und Designböden lassen sich auf Fußbodenheizungen verlegen

Im Gegensatz zu einigen anderen Bodenbelägen lassen sich Vinyl- und Designböden auch auf Fußbodenheizungen verlegen. Sprechen Sie uns hierzu einfach an – gerne beraten wir Sie ausführlich, was es in diesem Fall zu beachten gilt und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Ebenfalls praktisch: Je nach Modell eignen sich unsere Vinyl- und Designböden auch zur Verlegung in Feuchträumen, sodass auch das heimische Badezimmer mit den pflegeleichten sowie dekorreichen Böden geschmückt werden kann.

Eignen sich Vinyl- und Designböden auch für Renovierungsobjekte?

Vinyl- und Designböden können sowohl in Neubau-Objekten als auch im Zuge von Renovierung und Sanierung zum Einsatz kommen. Dies liegt nicht zuletzt an der geringen Aufbauhöhe (ab ca. 4 bis 5 mm). Dank dieser praktischen Stärke eignen sich insbesondere unsere Fertigbodenelemente perfekt für alle Arten der Renovierung, schließlich stellen die strapazierfähigen Bodenbeläge keine hohen Ansprüche an die Beschaffenheit des Untergrunds.

Was muss bei der Pflege eines Vinyl- oder Designbodens beachtet werden?

Wer sich für einen Vinyl- oder Designboden entscheidet, entscheidet sich für Einfachheit. Denn wenn nicht anders vom Hersteller vorgegeben, sind lediglich einige wenige Punkte bei der Pflege und Reinigung des Bodens zu beachten. So empfiehlt es sich, weiche Filzgleiter unter beweglichen Möbelstücken wie Stühlen oder Tischen anzubringen, um die Oberfläche des Bodens vor tiefen Kratzern und Schäden zu schützen. Stark frequentierte Bereiche, zum Beispiel unterhalb der Rollen des Schreibtischstuhls, können zudem durch Schutzmatten zusätzlichen Schutz erhalten. Für die regelmäßige Trockenreinigung empfiehlt sich die Verwendung von weichen Besen oder Staubsaugern, während sich die Böden ebenso mit einem feuchten, ausgewrungenen Mopp nebelfeucht wischen lassen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen können zudem spezielle Reiniger verwendet werden. Gerne beraten wir Sie kompetent, welche Produkte sich für die Pflege Ihres Vinyl- oder Designbodens verwenden lassen.


Für jedes Objekt der passende Vinyl- oder Designboden

Ob fürs Eigenheim, für Ladenlokale oder gar für den Einsatz im industriellen Umfeld – Vinyl- und Designböden bieten ein breites Anwendungsspektrum. Das Maß für die Strapazierfähigkeit des Bodens sind dabei die sogenannten Nutzungsklassen. So eignen sich Böden mit Nutzungsklasse NK 23 für den Einsatz in den eigenen vier Wänden, während Produkte mit der Kennzeichnung NK 31, 32 oder 33 auch im gewerblichen Objekt Verwendung finden können. Diese Nutzungsklassen reichen bis hin zur NK 42 für die Verlegung im industriellen Umfeld. Gerne beraten wir Sie persönlich, welcher Vinyl- oder Designboden sich für Ihr Bauvorhaben eignet und was es beim Kauf zu beachten gilt.


Von den Dielen bis hin zum Zubehör – alles aus einer Hand

Ist der Vinyl- oder Designboden gekauft, stellt sich zwangsläufig die Frage: Welches zusätzliche Material benötige ich zur Verlegung des Bodens? In unserem Holzfachhandel halten wir dazu alles Benötigte zur direkten Mitnahme für Sie bereit. Von Folien und Unterlagen über gegebenenfalls benötigte geeignete Kleber bis hin zu Werkzeugen und dekorgleichen Fußleisten finden Sie bei uns alles rund um Ihren neuen Traumboden.