Öffnungszeiten
Mo - Fr   08.00 bis 18.00 Uhr
Sa   09.00 bis 13.00 Uhr
So   13.00 bis 16.00 Uhr*
*Schautag
Jeden ersten Sonntag des Monats
(Keine Beratung - Kein Verkauf)
Farben und Pflege für Ihr Gartenholz

Holzschutzmittel helfen dabei, dass Holz lange schön bleibt

Denken Sie bei Holz im Garten an den Holzschutz

Das Naturprodukt Holz besitzt viele positive Eigenschaften, die es als Baustoff so einzigartig machen. Es ist stabil, aber dennoch gut weiterzuverarbeiten und es atmet, wodurch es zu einem angenehmen Raumklima beiträgt. Damit das verarbeitete Holz keinen Schaden nimmt, wenn es dauerhaft der Witterung ausgesetzt ist, muss es für die Verwendung im Außenbereich entsprechend vorbereitet und nachbehandelt werden. Bei einheimischen Hölzern passiert dies zum Beispiel während der Herstellung durch Kesseldruckimprägnierung. Bei diesem Verfahren wird das Holz in eine spezielle Lösung getränkt. Nach der Fertigstellung eines Produktes sollten diese zusätzlich mit einem Holzschutzmittel gestrichen werden, um eine feuchtigkeitsabweisende Schicht aufzubauen. Damit bleibt das Holz widerstandsfähiger gegen Regen und Frost und behält lange seine ursprüngliche Farbe.

Jedes Holz stellt andere Anforderungen an Schutz und Pflege

Da jede Holzart ihre speziellen Eigenschaften hat, ist natürlich auch der Bedarf an Holzschutzmitteln und deren Zusammensetzung unterschiedlich. Tropenhölzer wie Bangkirai oder Teak besitzen durch ihre Herkunft bereits einen sehr hohen Eigenschutz und benötigen keine Nachbehandlung mit Holzschutzmitteln. Hier sorgt ein speziell abgestimmtes Pflegeöl für den Farberhalt. Einheimische Hölzer hingegen brauchen unbedingt einen Holzschutz.Einige Nadelbaumsorten wie zum Beispiel die sibirische Lärche oder die Douglasie haben sich als robustes Gartenholz gut bewährt und sind bei entsprechender Behandlung lange haltbar. So haben Sie über viele Jahre hinweg Freude an Ihren Gartenmöbeln, Terrassendielen und Zäunen. Unsere Mitarbeiter im HolzLand Tübingen beraten Sie gerne rund um das Thema Holzschutz und wie die einzelnen Produkte korrekt angewendet werden.

Einmal im Jahr sollten Sie sich Ihren Holzprodukten widmen

Je nach Witterungsverhältnissen sollten Sie Ihre Holzprodukte im Garten ein bis zweimal pro Jahr mit Holzschutzmitteln behandeln. Mit dieser Faustregel kommen Sie bei den meisten Gartenmöbeln, Sichtschutzzäunen oder Gartenhäusern gut hin. Sollte ein Produkt eine seltenere oder häufigere Behandlung erfordern, werden unsere Mitarbeiter Sie beim Kauf entsprechend darauf hinweisen und beraten. Da einmal geöffnete Holzschutzmittel mit der Zeit an Wirkung verlieren oder eintrocknen können, sollten Sie für jede Behandlung ein neues Präparat kaufen und die Menge nach Bedarf dosieren. Das schont die Umwelt und Sie erzielen immer das beste Ergebnis. Zum Thema Holz sind wir von HolzLand Tübingen der beste Ansprechpartner in der Region rund um Tübingen, Böblingen und Reutlingen.